Der Tabellenführer wartet

Die nächste große Aufgabe in der Bonusrunde! Am kommenden Samstag geht´s für die Retcoff HSG Graz zum Tabellenführer der spusu Liga Bonusrunde, den UHK Krems. Dort will man gleich wie im Grunddurchgang in der Heimhalle der Waldviertler siegen.

Gleich souverän wie der Grunddurchgang beendet wurde, startete die Thaqi-Sieben auch in die Bonusrunde. Ungeschlagen nach drei Spielen und mit sechs Punkten Vorsprung auf den zweitplatzierten (ein Spiel weniger) ALPLA HC Hard, gilt das Team derzeit als der Titelkandidat. Das bewiesen die Kremser auch am vergangenen Sonntag. Bei der SG Handball Westwien holte man sich mit einem 29:25 Sieg souverän die Punkte.

In Graz ist man nach dem vergangenen Sieg gegen Bregenz Handball endlich aus der Winterpause erwacht und bereit zum Angriff: „Wir haben gegen die Vorarlberger endlich wieder gezeigt was wir können. Das Feuer war wieder da! Wir haben keinen Druck, wir haben aber im Grunddurchgang gezeigt, dass wir jeden schlagen können, auch auswärts. Krems dominiert die Saison und lieferte bis jetzt fast immer eine perfekte Leistung ab, wir haben gegen sie aber schon in ihrer Heimhalle gewonnen. Genau das wollen wir am Samstag noch einmal schaffen!“, Trainer Ales Pajovic.

Vergleicht man die direkten Duelle zwischen der Retcoff HSG Graz und dem UHK Krems in der heurigen Saison, haben die Tabellenführer die Nasenspitze leicht vorne. In drei Duellen ging immer die Auswärtsmannschaft als Sieger vom Parkett. Im Cup schied man zuletzt zuhause bitter nach einer sechs Tore Halbzeitführung gegen die Niederösterreicher aus.

Spusu Matchcenter: https://bit.ly/2NhabAW

Liveticker: https://bit.ly/2SdUtoz