Pajo wird 40

Unser Coach Ales Pajovic feiert am heutigen Dreikönigstag seinen 40. Geburtstag. Ales Pajovic ist wohl der erfolgreichste Spieler, der je für die Retcoff HSG Graz auflief. Der Slowene begann seine Handballkarriere im Alter von zehn Jahren bei seinem Heimatverein Rk Celje. Mit dem Verein feierte er schon in seinen jungen Jahren slowenische Meister- und Cuptitel, ehe es 2003 nach Spanien zu Ciudad Real ging. Neben zahlreichen spanischen Meistertiteln und Cupsiegen wurde er dort Vereinsweltmeister und dreifacher Champions League-Sieger.

2007 wurde der slowenische Nationalteamspieler für zwei Monate an den THW Kiel verliehen, wieder zurück bei Ciudad Real wurde er 2008 noch einmal spanischer Meister und Cupsieger, sowie Champions League-Sieger. 2011 kam unser Pajo dann erstmalig mit der Retcoff HSG Graz in Berührung. Im Frühjahr wurde er vom RK Celje an den damaligen HC Shoppingcity Seiersberg verliehen, um den Aufstieg in die erste Liga zu schaffen. Während Pajo in den ersten Spielen die Liga aufmischte, musste man in den letzten entscheidenden Spielen wegen eines Nasenbeinbruchs auf den Slowenen verzichten und verpasste damit knapp den Aufstieg.

Nach dem Kurzbesuch in Graz ging es für ihn noch einmal in die deutsche Bundesliga. Dort spielte er beim SC Magdeburg und TuS N-Lübecke. 2015 gelang der Retcoff HSG Graz dann der große Coup. Ales Pajovic kehrte mit dem Ziel die Mannschaft in die erste Liga zu führen, wieder zur Retcoff HSG Graz zurück. In der Landeshauptstadt übernahm Pajo dann nur ein Jahr später das Traineramt und agierte zwei Saisonen lang als Spielertrainer, ehe er im Sommer 2018 heuer seine Schuhe an den Nagel hängte und seit September nur noch als Trainer aktiv ist. Mit Ales Pajovic schaffte die Retcoff HSG Graz 2016 den Aufstieg in die erste Liga, sowie den zweiten Platz im österreichischen Cup. Nach dem Klassenerhalt in der vergangenen Saison erreichte die Pajovic-Sieben schon nach Beendigung des Grunddurchgangs der laufenden spusu Liga das Saisonziel und qualifizierte sich vorzeitig für das Viertelfinale. Noch nie war man so erfolgreich wie in der heurigen Saison. Hinter diesem Erfolg steht unser Ales Pajovic, an seinem heutigen Geburtstag möchten wir ihm dafür danken!

Lieber Pajo!

Du hast unseren Klub in den letzten Jahren geprägt wie keiner zuvor. Mit dir haben wir zu einem noch nie dagewesenen Höhenflug ansetzen und uns ganz neue Ziele setzen können. Wir danken dir von ganzen Herzen dafür und wünschen zum 40iger alles erdenklich Gute, viel Glück, Gesundheit und Erfolge, privat und mit uns gemeinsam. Lass es richtig krachen!

Die gesamte Retcoff HSG Graz – Familie!