Der richtige Lifestyle für junge Sportler

Thomas Bauer und Thomas Eichberger haben sich in den vergangenen Jahren zu den Top-Torhütern im österreichischen Nationalteam entwickelt. Neben hartem Training legen die beiden auch großen Wert auf die richtige Ernährung und einen disziplinierten Lebensstil. Hier sind die Tipps der Klasse-Keeper für unsere jungen Handballer:

Thomas Eichberger

Als Profisportler muss man auf einen gesunden Lebensstil achten, worauf achtest du besonders bei deiner Ernährung?

Natürlich versucht man als Profisportler besonders auf die Ernährung zu achten. Für mich ist es wichtig, mich ausgewogen zu ernähren: viel Gemüse, viel Obst Und ich verzichte auf raffinierten Zucker sowie einfache Kohlenhydrate, also esse ich selten Süßes.

Wie kann man sich optimal auf einen Spieltag vorbereiten?

Am Spieltag schlafe ich bis circa neun, halb zehn aus. Nach dem Aufstehen frühstücke ich ausgiebig. Meistens esse ich zwei, drei Eier, Räucherlachs und Brot. Danach setze ich mich nochmal hin und versuche mich mit Wurfbildern und Videos auf den Gegner vorzubereiten. Über Mittag ruhe ich mich ein wenig aus, ehe es am Nachmittag in die Halle geht. Bei einem Auswärtsmatch fährt man meistens schon in der Früh oder am Vormittag los, da nehme ich mir mein Essen meistens mit und versuche die lange Fahrzeit mit Schlaf und ein paar Videos vom Gegner zu überbrücken

„Behaltet euch die Freude am Handball!“

Thomas Eichberger

Darfs auch mal Schokolade sein?

Natürlich! Ich bin ein leidenschaftlicher Koch und Esser. Wenn man hart trainiert, darf man sich auch immer wieder mal etwas gönnen und genießen.

Dein Profi-Tipp für einen jungen Handballer?

Das Wichtigste ist, immer am Ball zu bleiben und zu trainieren. Auch sollte man nicht vor Extraeinheiten zurückschrecken. Wenn ich an meine Jugend zurückdenke, habe ich sehr oft zusätzliche Trainingseinheiten absolviert. Ich wollte einfach mein Ziel erreichen. Und da muss man auch einmal selbstständig laufen oder in die Kraftkammer gehen. Ich bin froh und stolz, dass ich mittlerweile von meiner Leidenschaft leben kann. Neben dem Tipp fleißig zu trainieren kann ich allen jungen Spielern nur sagen, dass es wichtig ist die Freude am Sport zu behalten, aber auch immer wieder andere Dinge, wie zum Beispiel das Feiern, hintanzustellen und sich neben der Schule voll auf den Sport zu konzentrieren.

Thomas Bauer

Als Profisportler muss man auf einen gesunden Lebensstil achten. Worauf achtest du besonders bei deiner Ernährung?

Ich achte besonders darauf, abwechslungsreich zu essen. Seit einigen Jahren versuche ich auch, meinen Fleischkonsum zu reduzieren und habe dadurch viele neue Gerichte entdeckt.

„Setzt euch Ziele!“

Thomas Bauer

Wie kann man sich optimal auf einen Spieltag vorbereiten?

An Spieltagen gehe ich vormittags mit der Familie an der frischen Luft spazieren oder ein bisschen shoppen. Das fördert die Durchblutung und lenkt auch ein wenig vom kommenden Spiel ab, sollte man schon aufgeregt oder nervös sein. Danach esse ich meistens ein Pasta-Gericht, italienisch oder asiatisch, und schlafe 30 bis 60 Minuten, um frisch für das Spiel zu sein.

Darfs auch mal Schokolade sein?

Auf jeden Fall! Nur eben nicht eine ganze Tafel, sondern eher ein bis zwei Rippen. Wenn man starke Lust auf Süßes hat, darf es auch ein Apfel oder ein paar Stücke Ananas sein.

Dein Profi-Tipp für einen jungen Handballer?

Ziele setzen! Wer Ziele vor Augen hat, trainiert mit mehr Spaß und Enthusiasmus. Ausdauer-, Kraft- und Handballtraining sind anstrengend, aber die Basis für eine erfolgreiche Karriere.